ZUKUNFTSMUSIK

Remmert - Schlukat GBR
Dielinger Str. 13/14
D-49074 Osnabrück

Tel. +49 (0)541 760 77 80
Fax. +49 (0)541 760 77 81

info(at)zukunfts-musik.de

Newsletter:



Anzeige


Zeitraum: Genre: Veranstaltungsort  

Owls By Nature

23.03.2017
Owls By Nature
Osnabrück, Kleine Freiheit

Owls By Nature haben mit dem Namen des neusten Albums schon alles auf den Tisch gebracht: "The Great Divide". Die schwere Zeit der vergangenen zwei Jahre hat der Hauptsongwriter – auch der zwei vorherigen Alben – von Owls By Nature, Ian McIntosh, nun mit einer komplett neuen Besetzung in seine vielleicht stärkste Arbeit, in die tiefsten Worte und die berührendste Musik verwandelt. Nach ihren ersten beiden Alben "Everything Is Hunted" und "The Forgotten And The Brave" erspielten sie sich auf ihren Touren – dazu gehörte auch die ausverkaufte Shows auf dem Reeperbahn Festival und ein umjubelter Auftritt beim Rolling Stone Weekender – eine große Anhängerschaft. Die Bühnenpräsenz der Jungs war einfach umwerfend, und das hat sich mit der neuen Platte sicher nicht geändert, auch wenn es musikalisch ein paar Schritte in Richtung mehr Rock’n’Roll geht und weniger Folk und Country. Die Songs sind dabei so eingängig wie nie zuvor. Mit diesem Album gibt es kein Halten mehr, und Ian McIntosh wird die Früchte seiner Arbeit ernten können. Im Frühling wollen er und seine Owls By Nature auch live beweisen, dass sie so stark sind wie nie.

Eintritt: 12.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Milliarden

24.03.2017
Milliarden
Osnabrück, Kleine Freiheit

Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Ausdrucksarten, so sagt man gemeinhin. Auch, wenn`s manchmal ganz schön weh tut. Mit dem Berliner Rock-Duo Milliarden meldet sich nun eine Newcomerformation zu Wort, die die deutschsprachige Musiklandschaft so richtig aufmischen wird. Garantiert. Milliarden, das sind im Grunde nur zwei Menschen und bestehen aus Frontmann Ben Hartmann sowie Johannes Aue. Milliarden – mehr als ein Name. Ein Begriff, der starke Assoziationen weckt. Ein Schlagwort, das in riesigen Lettern über diesen turbulenten Zeiten zu schweben scheint. Irgendwo zwischen Börsencrash und Megagehältern, zwischen Insolvenz und neuen Chancen, zwischen Kommerz, Kultur und Kunst. Eine irgendwie absurde Zahl, deren Bedeutung ambivalent und kaum fassbar ist. Ebenso, wie auch der Sound der Berliner. In Wörter geworfene Emotionsentladungen. Kleine und große Dramen; Geschichten im Impulsrausch, die jeder irgendwann selbst erlebt.

Eintritt: 18.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Rainald Grebe

25.03.2017
Rainald Grebe
Neues Soloprogramm
Münster, Aula am Aasee



Eintritt: AUSVERKAUFT!
19:00 Uhr
 
 

Jan WEiler

28.03.2017
Jan WEiler
„Im Reich der Pubertiere“
Osnabrück, Lagerhalle

Die lang ersehnte Fortsetzung des Nr.-1-Bestsellers "Das Pubertier" erzählt, wie der Wahnsinn in der Familie weitergeht. Inzwischen hat es der Vater nicht mehr nur mit einem weiblichen, sondern auch mit einem männlichen Exemplar der Gattung Pubertier zu tun. Was ihn auch als Pubertier-Forscher vor neue Herausforderungen stellt. Zu einigen Ergebnissen ist er bereits gekommen: Pubertiere bewohnen am liebsten schlecht belüftete Räume, in denen sich Müllberge türmen. Prägnant sind vor allem ihre im Bett oder auf dem Sofa liegende Lebensweise, ihre langsamen Bewegungen und die imposanten Ruhephasen, auch beim Sprechen. Signifikant erscheinen die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Vertretern dieser Art: Während das weibliche Pubertier durch eine Vielzahl verstörender Eigenschaften auf sich aufmerksam macht (darunter maßloser Konsum von allem Möglichen, der Erhaltung der Art nicht dienlicher Partnerwahl, unverständliches Monologisieren und multiples Dauermeckern), verbringt das Pubertier-Männchen seine Lebenszeit im wesentlichen mit drei fast lautlosen Tätigkeiten: Essen, Müffeln -und Zocken.

Eintritt: 18.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Patric Heizmann

30.03.2017
Patric Heizmann
„Essen erlaubt!“
Münster, Aula am Aasee

Mit "Essen erlaubt!" drückt Patric Heizmann der inneren Stimme das Megaphon in die Hand, und er gibt seinem Publikum die Übersetzungshilfe gleich dazu - eine lebensnahe, versteht sich: Er illustriert die Grundlagen und Funktionen des Körpers, lässt die Organe sprechblasengleich miteinander kommunizieren und widmet sich dem ewigen, jedem Menschen aus leidvoller Erfahrung bekannten Kampf zwischen Kopf und Bauch. Es geht um die echten und vermeintlichen Unterschiede der Bedürfnisse von Männern, Frauen und Kindern, genauso wie um die Zusammenhänge von Ernährung und Bewegung. Und neben dem leisen Innenleben nimmt Patric Heizmann parallel auch die vielen, lauten Störgeräusche der Außenwelt aufs Korn: Von Werbedruck bis Designer-Food, von Paläo- Diät bis Frutariertum - Patric Heizmann beißt sich durch Trends, Ersatzreligionen und andere gesellschaftliche Entwicklungen und kaut sie auf etwaige Unverträglichkeiten durch, gelegentliche Entmystifizierung inbegriffen

Eintritt: 23.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

AUDIO88 & YASSIN

31.03.2017
AUDIO88 & YASSIN
Osnabrück, Kleine Freiheit

Wo steht man auf der Rolltreppe? Wen kümmern Sternzeichen? Kommt man wirklich in die Hölle, wenn man die Tastentöne nicht abgestellt hat? Ernster als Audio88 & Yassin kann man die wichtigen Fragen des Lebens gar nicht nehmen. »Halleluja« ist Haltung, Rückgrat und ehrlicher Humor. Endlich wieder normale Musik.

Eintritt: AUSVERKAUFT!
19:00 Uhr