ZUKUNFTSMUSIK

Remmert - Schlukat GBR
Dielinger Str. 13/14
D-49074 Osnabrück

Tel. +49 (0)541 760 77 80
Fax. +49 (0)541 760 77 81

info(at)zukunfts-musik.de

Anzeige


Zeitraum: Genre: Veranstaltungsort  

Sophie Hunger

21.02.2019
Sophie Hunger
Molecules Tour
Münster, Skaters Palace

Seit ihrem letzten Album Supermoon von 2015 hat SOPHIE HUNGER ihr Leben auf den Kopf gestellt. Sie zog nach Berlin, wo sie analoge Synthesizer und die elektronische Musik entdeckte. Sie tauschte klassische Instrumente gegen Drum-Computer und Software und entschloss sich, ein komplett englischsprachiges Album aufzunehmen statt wie bisher Englisch, Französisch, Deutsch und Schweizerdeutsch zu mischen. Unter Fans, Kritikern und bewundernden Mitmusikern galt sie bislang als das am besten gehütete Musikgeheimnis der Schweiz. Dank Molecules werden sie SOPHIE HUNGER nun mit dem Rest der Welt teilen müssen.

Eintritt: 27.- Eur zzgl. Geb.
Einlass: 19:00 Uhr
 
 

Gerburg Jahnke

22.02.2019
Gerburg Jahnke
"Frau Jahnke hat eingeladen"
Osnabrück, OsnabrückHalle

Inzwischen ist es 11 Jahre her, daß wir in einer ‚‘‘Nischensendung‘‘ im WDR angefangen haben, ausschließlich weibliche Kabarettistinnen und Comediennes einzuladen. Niemand erwartete seinerzeit ein sehr langes Haltbarkeitsdatum, frei nach dem gängigen Vorurteil: Es gibt ja keine guten Frauen! Darüber müssen wir heute nicht mehr reden. Wir sind in der ARD und behaupten uns elegant und leichtfüßig neben all dem Männerkabarett. Wir sind auch nicht in Konkurrenz. Wir machen unseren Job - in Kabarett, Comedy, Liedgut, Slapstick und Poetry. Wir sind witzig, böse, moralisch oder absurd, wir können singen oder eher nicht, und meistens sind wir schön! Und live - auf der Bühne - ist das alles noch viel besser. Wir haben Zeit, und wir lassen uns gehen. Jeder Abend ist anders, alle sind wunderbar. Und inzwischen kommen auch eine Menge Männer zu unseren Damenshows. Freiwillig! Besser geht´s nicht. Frau Jahnke

Eintritt: Ausverkauft!
Einlass: 19:00 Uhr
 
 

Torsten Sträter

23.02.2019
Torsten Sträter
"Es ist nie zu spät unpünktlich zu sein"
Gütersloh, Stadthalle

Hallo! Ich bin es selbst. Der Sträter. Sie wissen schon. Ruhrgebiet. Mütze. Zeitlich öfter mal ein bisschen knapp dabei. Ich hab das Programm fertig! Wie üblich komplett selbst gehäkelt. Diesmal geht´s aber echt um alles: die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilende Kraft der Musik und den Vater des Gedanken. Er heißt Günter. Und es geht um die Zeit! Was sie macht, wie sie funktioniert, wonach sie riecht und ob man sie umtauschen kann.[....] Es wird ein Abend in sonorstem Deutsch, eine große Tüte Pointen lässig runtergebrummt - dazu, dazwischen, oben drüber: Geschichten, die man jetzt mal nicht von YouTube oder aus dem TV kennt. Knuspriges Material, dampfend frisch, unter anderem eine Story, die ich in L.A geschrieben habe. Die handelt an sich vom Tapezieren, aber man kann sie gut anmoderieren mit: „Die nächste Geschichte habe ich in Los Angeles geschrieben, (Schulterzucken ) You know ... Sunset Boulevard ...“ Auch wieder enthalten: Drei Minuten Polit-Kabarett vom Feinsten. Vielleicht gibt es sogar eine Fortsetzung von „Struppi“ Gut, das Tier ist tot. Trotzdem.[....] Aber ich freu mich auf Sie! Und pünktlich bin ich auch. Echt jetzt. Besser, ich fahre schon mal los. Ihr Torsten Sträter

Eintritt: 24.- VVK zzgl. Geb
Einlass: 19:00 Uhr
 
 

Horst Evers

24.02.2019
Horst Evers
Früher war ich älter
Münster, Aula Am Aasee

In diesem Programm geht es schlicht und ergreifend ums Ganze. Jetzt mal vom Großen her gesehen. Es ist ein Rückblick auf die Zukunft. Also die, mit der man vielleicht mal gerechnet hätte. Denn schliesslich wissen wir alle nicht, welche Vergangenheit uns erwartet, wenn wir schon bald auf das Demnächst zurückschauen. Es wird Antworten auf die ewigen Fragen der Menschheit geben: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Is das weit? Muss ich da mit? Eventuell gibt es auch einen fröhlichen und lehrreichen Beitrag zum immer wiederkehrenden Problem: Wie schreibe oder rede ich total fundiert und glaubwürdig über etwas, von dem ich noch überhaupt keine Ahnung habe? Also beispielsweise vom Inhalt meines neuen Programms? Doch seien wir realistisch: Es wird neue Geschichten geben, sehr viel zum Lachen, vielleicht ein Lied, eher nicht Tanz und garantiert keine Tiere. Ich zumindest habe große Pläne für dieses Programm. Wenn alles klappt, würde mich das allerdings überraschen. Aber am Besten schauen Sie sich das selbst an. Bislang hat sich das eigentlich immer für alle Beteiligten sehr gelohnt. P.S.: Man könnte es auch so sagen. Im Vergleich zu den bisherigen Programmen werde ich eigentlich nicht viel ändern. Außer eben den gesamten Inhalt und zwar von Grund auf und komplett. Aber sonst an sich nichts.

Eintritt: 21.- VVK zzgl. Geb
Einlass: 19:00 Uhr
 
 

Sienna Root

28.02.2019
Sienna Root
"A Dream Of Lasting Peace"
Osnabrück, Kleine Freiheit.

‚Swedish Root Rock Experience’ nennt das Quintett Siena Root ihre Musik, und genau diese Erfahrung machen die Schweden ihren Hörern auf dem neuen Album „A Dream Of Lasting Peace“ gekonnt schmackhaft: Eine kompromisslose Mixtur aus kernigen Riffs, virtuosen Soli, wunderschönen Orgelklängen, treibenden Rhythmen und nicht zuletzt den emotionalen Vocals des neuen Sängers Samuel Björö, der den Sound der Band auf das nächste Qualitätslevel hebt. „Samuel stößt aus den tiefen Wäldern Nordschwedens zu uns“, erklärte die Band bei dessen Einstieg vor eineinhalb Jahren, „er ist total versessen darauf, diesen Ritt mit uns zu wagen.“ Für die Aufnahmen zu „A Dream Of Lasting Peace“ führte das Quintett nun alles zusammen, was es in den letzten Jahrzehnten gemeinsam entwickelt hatte. „Für uns war es wichtig, dass alles auf dem neuen Album zu einem Ganzen zusammenfließt, also Musik, Text, Artwork, einfach alles“, erzählt die Band. Zum ersten Mal sei es gelungen, ein solches Gesamtkunstwerk zu schaffen, „und darauf sind wir unheimlich stolz“. Der Arbeitsprozess unterschied sich dabei nicht grundlegend von dem, was Siena Root auf früheren Platten ausprobiert hatte, doch eine, für den Sound des Albums entscheidende Premiere gab es dennoch: Man begab sich für die endgültigen Aufnahmen für einige Wochen in die Silence Studios im schwedischen Ort Koppom, „einem legendären Ort mitten im Nichts“, wo man praktisch dazu gezwungen war, sich 24 Stunden lang nur mit der Musik auseinanderzusetzen. Außerdem verzichteten sie, was ungewöhnlich für Siena Root ist, bei den Aufnahmen vollkommen auf Gastmusiker, da sie aus der Isolation und dem Zusammenhörigkeitsgefühl heraus ihren puren, eigenen Root Rock-Sound erschaffen wollten.

Eintritt: 17.- VVK zzgl. Geb
Einlass: 19:00 Uhr
 
 

Max Goldt

01.03.2019
Max Goldt
"Max Goldt liest"
Lingen, Centralkino

«Max Goldt schreibt heute das schönste Deutsch aller jüngeren Autoren ... Die Heiterkeit und Stille, die diese Sprache ihren Lesern schenkt, liegt nicht nur im Humor; ebenso in einem freundlichen Abstandnehmen von den Aufdringlichkeiten einer Wirklichkeit, an der man sich besser seitlich vorbeidrückt.» Gustav Seibt «Daß Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Daß es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, daß es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und daß sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen, gerühmt und ausgezeichnet.» Daniel Kehlmann

Eintritt: 15.- VVK zzgl. Geb
Einlass: 19:30 Uhr