ZUKUNFTSMUSIK

Remmert - Schlukat GBR
Dielinger Str. 13/14
D-49074 Osnabrück

Tel. +49 (0)541 760 77 80
Fax. +49 (0)541 760 77 81

info(at)zukunfts-musik.de

Newsletter:



Anzeige


Zeitraum: Genre: Veranstaltungsort  

Razz

18.01.2018
Razz
Osnabrück, Lagerhalle

Was RAZZ mit ihrer experimentellen Mischung aus alternativem Indie und Rock auf die Bühnen bringen, ist groß und steht etablierten Rock-Bands in nichts nach. Die gewaltige und raue Stimme von Sänger Niklas Keiser sorgt immer wieder für erstaunte Gesichter, bereitet am Ende aber pures Gänsehaut-Feeling. Zusammen mit seinen Bandkollegen Steffen Pott, Christian Knippen und Lukas Bruns produziert er erfrischenden, tanzbaren Sound und Songs mit ehrlichen Texten, die Gefühle und Geschichten aus dem Alltag grandios rekonstruieren. RAZZ kombinieren Sound von früher - Garage Rock, ein wenig Rock ´n´ Roll und Blues Rock – mit modernen Beats und sympathischer, jugendlicher Unbekümmertheit und gehören deshalb aktuell zu den Nachwuchsbands mit dem größten Faszinationsfaktor.

Eintritt: 14.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

René Marik

18.01.2018
René Marik
„ZEHAGE – Best of + X“
Nienburg, Theater

19.01.2018
Lingen, Theater an der Wilhelmshöhe



Eintritt: 27.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Matthias Brandt & Jens Thomas

20.01.2018
Matthias Brandt & Jens Thomas
"Psycho"
Nienburg, Theater am Hornwerk

"In Psycho habe ich das Publikum geführt, als ob ich auf einer Orgel gespielt hätte" sagte Alfred Hitchcock im Gespräch mit seinem Bewunderer François Truffaut. Hitchcock hat "Psycho" als Experimentalfilm verstanden, der beim Publikum eine eindrückliche Wirkung zeitigen sollte.
 Der Schauspieler Matthias Brandt interpretiert dieses filmische Jahrhundertwerk nun gemeinsam mit dem Pianisten und Sänger Jens Thomas neu auf der Bühne. Brandt greift dabei auf Elemente aus der literarischen Vorlage zurück. Dieser Abend ist nicht festgelegt und routiniert einstudiert, vielmehr lebt er von der intensiven, spontanen Interaktion zwischen beiden Akteuren.

Eintritt: ab 22.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Matthias Brabdt & Jens Thomas

28.01.2018
Matthias Brabdt & Jens Thomas
„Life“
Osnabrück, Theater am Domhof

Seit Jahren stehen Matthias Brandt und Jens Thomas mit "Psycho" und "Angst" auf der Bühne Im Herbst 2016 bringen beiden jetzt ihr neues Projekt heraus: in "LIFE - Raumpatrouille & Memory Boy" begegnen sich Matthias Brandts neues Buch und Jens Thomas´ neues Album, gleichzeitig entstanden und eng miteinander verbunden, auf der Bühne in einer Wort-Musik-Collage. Ihre Geschichten und Songs sind Reisen in einen Kosmos, den jeder kennt, der aber hier mit ganz besonderem Blick untersucht wird: den Kosmos der eigenen Kindheit.

Eintritt: ab 22.- Eur zzgl. Geb.
19:30 Uhr
 
 

Nils Heinrich

28.01.2018
Nils Heinrich
„Mach doch `n Foto davon!“
Osnabrück, Lagerhalle / Spitzboden



Eintritt: 15.- Eur zzgl. Geb.
19:30 Uhr
 
 

Jon Gomm

30.01.2018
Jon Gomm
Osnabrück, Lagerhalle

Was Jon Gomm macht, ist selbst beim genauen Hinhören nicht leicht zu greifen – und umso schwerer mit Worten zu erklären: Ein Sound, der mitunter so vielschichtig klingt wie ein kleines Orchester, durchsetzt von Klängen, die man zunächst schwer zuordnen kann. Minimale Percussions, experimentelle Geigen- und Bassbearbeitung, elektronische Zwischentöne? Tatsächlich ist es nichts von alledem, beziehungsweise alles zugleich. Allerdings lediglich auf einer einzigen, entsprechend abgegriffenen Akustikgitarre, bespielt von einem, der sein Instrument scheinbar neu erfunden hat. Und das macht live umso mehr Spaß und wirkt selbst auf Experten außergewöhnlich beeindruckend. Wenn Jon sein Instrument zärtlich und mit geschlossenen Augen streichelt, auf ihm hämmert, trommelt, an ihm zieht und mit ihm zittert, mitunter ausschließlich den Gitarrenhals bearbeitend – und ihm dabei die unglaublichsten Töne entlockt, sind Laien wie alte Hasen gleichermaßen überwältigt. Dazu kommt die Stimme des Briten: Sanft, mal rockig, mal soulig, überraschend eingängig und pop-kompatibel bildet sie den perfekten Gegenpol zum kraftvollen Spiel auf Seiten und Korpus und macht Jon Gomms Auftritte samt kluger und stimmigem Songwriting zu einem einzigartigen Erlebnis.

Eintritt: 20.- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr