ZUKUNFTSMUSIK

Remmert - Schlukat GBR
Dielinger Str. 13/14
D-49074 Osnabrück

Tel. +49 (0)541 760 77 80
Fax. +49 (0)541 760 77 81

info(at)zukunfts-musik.de

Anzeige


Turbostaat

12.11.2008
Turbostaat
Osnabrück, Kleine Freiheit

Turbostaat. Neue Platte! Ist noch Platz auf den Armen, um sich da in einem Jahr das zu tätowieren, was mit Turbostaat passiert ist? Von einer kleinen beschissenen (keine Wertung sondern Punkvokabel, siehe oben!) Punkband zur wahnwitzigsten Band der Stunde! Es gibt noch was zu sagen. Kapitulation? Niemals!

Eintritt: 9,- Eur zzg. Geb.
20.00 Uhr
 
 

Herbert Feuerstein

31.10.2008
Herbert Feuerstein
Osnabrück, Haus der Jugend

In seiner Schulzeit galt er als Wunderkind: Alle wunderten sich, wie kindisch er war. Daran hat sich bis heute nichts geändert...

Eintritt: 13,- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

PeterLicht

26.10.2008
PeterLicht
Osnabrück, Lagerhalle

Das seltsame an den Liedern von PeterLicht ist, dass man sie, gestählt von den täglichen Übungseinheiten in Zynismus und Ironie, erst einmal anhört und mit Freude über den Hohn und Spott, den sie über diese oder jene Phänomene in unserer Gesellschaft auszuschütten erscheinen. Erst allmählich schleicht sich, durch die Hintertür der Emotion, die Erkenntnis ein, dass das alles andererseits auch ganz ernst gemeint und ernst zu nehmen ist. Denn man muss sich eingestehen: So ist es tatsächlich, und das ist auch traurig. PeterLicht ist wie ein Bonbon mit Tabaskofüllung. Seine Lieder, seine Texte, seine Zeichnungen laden gleichermaßen zum Konsum ein, schmecken herrlich süß und entwickeln nach dem ersten Genuss doch eine ungeahnte Schärfe

Eintritt: 15,- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Portugal. The Man

01.10.2008
Portugal. The Man
CENSORED COLOURS Tour 2008
Osnabrück, Glanz & Gloria

PORTUGAL. THE MAN suggeriert Europa, stimmt aber nicht: Die Band wurde nach der Trennung der grandiosen ANATOMY OF A GHOST von Zachory Carothers und John Baldwin Gourley in den tiefen Eiswüsten von Alaska formiert und war seitdem fleißig damit beschäftigt kreativen Output zu generieren. Man benannte letztendlich die Band nach einem ganzen Land, da man das "Bigger Than Life" Gefühl transportieren wollte, welches man sonst so häufig im Hip Hop findet, der Name oder das Land Portugal kam den Jungs als erstes in den Sinn. Lauscht man der Vielseitigkeit der Debüt-Songs von PORTUGAL. THE MAN weiss man, was mit dem "Bigger Than Life" Gefühl gemeint ist.

Eintritt: 13,- Eur zzgl. Geb.
20:00 Uhr
 
 

Jochen Busse & Henning Venske

24.09.2008
Jochen Busse & Henning Venske
"Legende trifft Urgestein"
Osnabrück, Haus der Jugend



Von 1985 bis 1990 hauten sie sich bei der Münchner Lach- und Schießgesellschaft die Pointen um die Ohren, erschreckten ein gutwilliges Publikum mit überraschenden Ansichten, analysierten die Turbulenzen im Inneren der politischen Blähungen und liefen zur Hochform auf, wenn sie eine Chance sahen, aus dem Text auszubrechen und hemmungslos zu improvisieren. Nun ist diese Hälfte der Lach- und Schießgesellschaft jener Jahre, wieder vereint und auf Tour: Jochen Busse und Henning Venske. Warum sie sich das antun? Aus einem einzigen Grund: Weil sie Lust dazu haben. Und was werden sie tun auf der Bühne? Sie werden die Welt ordnen und über die Zukunft sprechen. Nicht über die Vergangenheit. Nur über die Zukunft. Wie werden sie das tun? Sprachlich fein abgestimmt, im Anzug. Gemein, aber nicht unhöflich.

Eintritt: 21,- Eur zzgl. Geb.
19:00 Uhr
 
 

Panteón Rococó

06.08.2008
Panteón Rococó
Osnabrück, Lagerhalle

Panteón Rococó haben sich in den ersten Jahren auch noch ohne Label, durch ihre unverwechselbaren und energetischen Shows, von Mal zu Mal ein immer größer werdendes Publikum erspielt. Durch harte Arbeit und einer fast angsteinflößenden Spielfreude tingelten die Mexikaner mit ihrer gekonnten Mischung aus Ska, Reggae, Rock, Punk und allen nur erdenklichen Rhythmen und Stilen lateinamerikanischer Musik von Jahr zu Jahr zu allen Bühnen die ihnen angeboten wurden. Egal ob alle Musiker auf ihnen Platz fanden oder nicht. Heutzutage kennen sie Städte und Dörfer in Österreich, Deutschland, Dänemark, Schweiz, Frankreich, Spanien und der tschechischen Republik die selbst Einheimische auf der Landkarte nicht finden.

Eintritt: 14,- Eur zzgl. Geb
20:00 Uhr